Aktuelles

Wir sagen danke!

Dank der großzügigen Unterstützung der Hornbach AG rückt ein Kinderspielplatz in greifbare Nähe

> weiter

Perinatalzentrum

Optimale Schwangerschaftsbetreuung, Geburtshilfe und nachgeburtliche Versorgung von Mutter und Kind

Das Vinzentius Krankenhauses verfügt als einziges Haus in der Südpfalz über ein Perinatalzentrum. Im Perinatalzentrum arbeiten Geburtshilfe und Neonatologie (Neu- und Frühgeborenenmedizin) fachübergreifend eng zusammen, um eine optimale Schwangerschaftsbetreuung, Geburtshilfe und nachgeburtliche Versorgung von Mutter und Kind zu erreichen. Dazu steht neben der besonderen ärztlichen und pflegerischen Kompetenz eine Ausstattung auf dem neuesten Stand der medizinischen Entwicklung zur Verfügung.

Im Perinatalzentrum werden dabei nicht nur „normale“ Schwangere optimal versorgt, sondern auch Risikoschwangerschaften und Schwangere mit drohender Frühgeburt.

Unser Perinatalzentrum entspricht der Versorgungsstufe Level II, ist damit berechtigt, Frühgeborene ab der 30. Schwangerschaftswoche oder 1250g Geburtsgewicht zu entbinden.

Sicherheit durch ein neonatologisches Team im Hintergrund

Auch bei unvorgesehenen Problemen stehen Ihnen und Ihrem Kind neben den Ärztinnen und Ärzten der Klinik für Geburtshilfe jederzeit Experten für Neu- und Frügeborenenmedizin zur Verfügung. Die neonatologische Intensivstation steht unter der medizinischen Leitung von Herrn Chefarzt Dr. med. J. Bensch, der die Schwerpunkte „Neonatologie“ (Versorgung von Früh- und Neugeborenen) und „Kinderkardiologie“ (Kinderherzerkrankungen) besitzt. Darüber hinaus sichern 2 Oberärzte und 6 Assistenzärzte rund um die Uhr und an allen Tagen die kompetente Versorgung der kleinen Patienten.

Perinatalzentrum

Für die pflegerische Betreuung sorgt ein Team aus 17 auf die Versorgung von Neu- und Frühgeborenen spezialisierte Kinderkrankenschwestern. Stationsschwester ist Fr. Jutta Höreth, stvtr. Stationsschwester Fr. Iris Bausbacher.

Perinatalzentrum


Vorsorgeuntersuchungen

Bei allen Kindern werden selbstverständlich auch ohne konkreten Erkrankungsverdacht alle empfohlenen Vorsorgemaßnahmen und -untersuchungen wie die Vorsorgeuntersuchungen U1 und U2, Stoffwechseltest, Hörtest sowie zusätzlich dazu Ultraschalluntersuchungen von Gehirn, Blase, Niere und Hüften sowie bei Bedarf Testung auf Neugeborenengelbsucht durchgeführt.

Perinatalzentrum


Physiotherapie

Zur Unterstützung des Heilungsprozesses arbeiten in unserer Abteilung besonders geschulte Krankengymnastinnen, die eine Spezialausbildung zur krankengymnastischen Behandlung von Neugeborenen und Kindern haben. Durch „Physiotherapie auf neurophysiologischer Grundlage“ kann gerade bei Frühgeborenen oder kranken Neugeborenen die körperliche und geistige Entwicklung gefördert und eine deutliche Verbesserung der Muskelspannung und des Trinkverhaltens, sowie eine Linderung von Unruhezuständen erreicht werden. Auch bei Fehlhaltungen oder -stellungen von Kopf und Hals oder Füßen wie Sichelfüßen ist eine gezielte Krankengymnastik von großem Nutzen.

Frau Melanie Dahmen ist ausgebildete Vojta-Therapeutin. Fr. Bärbel Reinhardt-Huber besitzt eine qualifizierte Zusatzausbildung nach dem Bobath-Konzept.

Auch nach der Entlassung können Sie bei Bedarf mit Rezept Ihres Kinderarztes die Krankengymnastik bei unseren Physiotherapeutinnen ambulant fortführen.